français
english
deutsch
UMS United Management Services
Vorstellung Tätigkeitsbereiche Luxemburg Kontakt
Ein kurzer Blick auf Luxemburg · Regierung
Geschichte
Internationale Beziehungen
Wirtschaft
Regierung
Das Grossherzogtum Luxemburg ist eine konstitutionnelle Erbmonarchie. Das Einkammer-Parlament – die Abgeordnetenkammer – ist die gesetzgebende Gewalt und seine 60 Mitglieder werden direkt, für ein Mandat von fünf Jahren, gewählt. Die Exekutivgewalt liegt in den Händen des Grossherzogs, wird aber tatsächlich von der Regierung ausgeübt.

Die Innenpolitik ist typisch für eine westeuropäische Nation, wobei die Christlich-Soziale Volkspartei (CSV), die Luxemburger Sozialistische Arbeiter-Partei (LSAP) und die Demokratische Partei (DP) traditionnell im Parlament vertreten sind und abwechselnd die Koalitionsregierungen stellen. Später sind noch eine ökologische Partei – „die Grünen“ (LES VERTS) – sowie das Aktionskomitee für Demokratie und Rentengerechtigkeit (ADR) ins Parlament hinzugestossen.